https://www.itreseller.ch/Artikel/88834/Schweizer_Gaming-Markt_ist_276_Millionen_Franken_schwer.html

Der Schweizer Markt für Games und Gaming-Hardware erreichte im Jahr 2018 einen Umsatz von rund 276 Millionen Franken und stabilisierte sich damit auf hohem Niveau. In der Schweiz wurden im Jahr 2018 rund 276 Millionen Franken mit Games und entsprechender Hardware umgesetzt. Wie die Swiss Interactive Entertainment Association (SIEA) mitteilt, habe sich der Video- und Computerspiel-Markt damit auf hohem Niveau stabilisiert. So wurden im Jahr 2018 knapp 300’000 Home- und Portable Konsolen verkauft, wobei der Anteil der Portablen Konsolen nur noch 6,5 Prozent des Marktes ausmacht und somit von den Smartphones weitestgehend abgelöst wurde, so die SIEA weiter. Der Umsatz mit Games blieb indes stabil und belief sich auf 185 Millionen Franken.

Das Verhältnis zwischen stationärem Handel und Online-Handel blieb ebenfalls stabil, wobie der Online-Handel seinen Anteil leicht von 44 auf 47 Prozent erhöhen konnte, während der Anteil des stationären Handels leicht von 72 auf 70 Prozent sank.

„Das Jahr 2019 verspricht wiederum ein sehr spannendes Jahr für Gamer zu werden. So werden Titel wie The Last of Us Part 2 oder Kingdom Hearts 3 ebenso heiss erwartet wie Rage 2 oder Animal Crossing. In jedem Fall hat sich Gaming inzwischen zu einem festen Bestandteil der Unterhaltungskultur etabliert und entwickelt sich zum Leitmedium der Jungen und Jung-Gebliebenen“, so Peter Züger, Präsident der SIEA. (luc)